Audi A6 Hybrid: 245 PS und nur 6,4 Liter Verbrauch

Mit dem A6 Hybrid schickt Audi einen potenten Hybriden in das Rennen um die Käufergunst. Der 2.0 TFSI Verbrennungsmotor wird von einem einem Elektromotor unterstützt und bildet so ein paralleles Hybridsystem. Beide Aggregate sind hintereinander montiert leisten kombiniert kurzfristig 245 PS, bei einem Drehmoment von 480 Nm ab. Die daraus resultierenden Fagrleistungen können überzeugen: nur 7,3 Sekunden vergehen von dem Sprint von null auf 100 km/h, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h.

Audi A6 Hybrid - bekannte Linie, neue Technik

Die Fahrleistungs- und Verbrauchswerte sind von Audi vorläufig bekannt gegeben. Im europäi­schen Norm-Fahrzyklus soll der Audi A6 hybrid weniger als 6,4 Liter auf 100 km verbrauchen, das würde einer CO2-Emission von weniger als 146 Gramm pro km entsprechen. Interessant wird das, weil 2013 auch VW auf den Hybrid setzen will. Während also der in zwei Jahren kommende Passat Hybrid mit dem A6 konkurrieren soll, wird der A6 bereits als Gebrauchter erhältlich sein. Als Hybrid wird der  VW Passat Gebrauchtwagen zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht am Markt sein. Der Zeitbonus spricht also vorerst für Audi.

Audi A6 Hybrid – der Antrieb im Detail

Doch zurück zum A6 Hybrid. Dessen bereits erwähnter 2.0 TFSI verfügt über 1.984 cm³ Hubraum und leistet 211 PS. Als Kraft stellt der Motor  ein maximales Drehmoment von 350 Nm von 1.500 bis 4.200 Touren zur Verfügung. Typisch Audi: die Kombination von Benzindirekteinspritzung FSI, Turboaufladung und AVS (Audi valvelift system). Das AVS wirkt direkt auf den Hub der Auslassventile und schaltet diese je nach Last und Drehzahl in zwei Stufen um. Der 2.0 TFSI wurde aber nicht einfach 1:1 in den Hybrid verpflanzt, er musste einige Modifikationen über sich ergehen lassen. Die Lichtmaschine entfiel, während die Lagerung der Kurbelwelle ebenso überarbeitet wurde wie der Turbolader. Für weniger Abgase sort zudem ein neues Sekundärluftsystem. Für die Kraftübertragung sorgt eine modifizierte Achtstufen-tiptronic ohne Drehmomentwandler. Für diesen kommt der scheibenförmige Elektromotor zum Einsatz. Dieser wird mit einer Ölbad-Lamellenkupplung vom TFSI-Motor getrennt.  Eine permanente Synchronmaschine (PSM) dient dem Audi A6 Hybrid als Elektromotor, als Starter, sowie  im Schubbetrieb beim Verzögern als Generator. Der Elektromotor leistet maximal 54 PS und stellt 210 Nm Drehmoment zusätzlich bereit. Lithium-Ionen-Batterien speisen den Elektromotor mit Energie und wiegen nur 36,7 Kilogramm. Die Batterie setzt sich dabei aus 72 Zellen zusammen, welche bei 266 Volt Spannung eine Nominalenergie von 1,3 kWh und 40 kW leisten.

Soviel zu den technischen Details des Motors. Sobald Audi weitere Informationen zur Verfügung stellt, werden wir berichten.

Audi A6 Hybrid Bilder

Quelle & Bilder: Audi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.