Green Car of the Year

Auch, wenn das Event erst am 17. November stattfindet: Die fünf Finalisten stehen bereits fest, die sich um die Auszeichnung für das umweltfreundlichste Auto 2011 bemühen. Seit sieben Jahren wird dieser Preis jeden Winter in der kalifornischen Metropole Los Angeles erneut verliehen, und diesmal ist auch ein deutsches Unternehmen mit im Rennen: Der Volkswagenkonzern schickt seinen Passat TDI in die Staaten, damit die Jury ihn sich einmal genauer anschauen können. Sonst noch mit dabei: der Ford Focus Electric, der Honda Civic Natural Gas, der Mitsubishi i und der Toyota Prius v.

Weiterlesen…

Bringt das Jahr 2013 den Durchbruch für „Green Cars“?

So genannte Green Cars, also Autos mit besonders umweltfreundlichem und rohstoffsparendem Antrieb, erleben in diesem Jahr mit zahlreichen Neuheiten einen wahren Auftrieb. Ob besonders sparsamer Verbrennungsmotor mit High-Tech-Features, die den Treibstoffverbrauch stark senken, oder Elektromotor der neuesten Generation, 2013 hat eine Vielzahl interessanter Neuentwicklungen in petto.

Weiterlesen…

Spritsparpakete der Autohersteller: VW BlueMotion

Neben BMW mit EfficientDynamics und Mercedes Benz mit BlueEFFICIENCY bietet auch VW mit seiner Linie BlueMotion eine Reihe besonders sparsamer und schadstoffarmer Fahrzeuge an. VW bedient sich hierbei zweier unterschiedlicher Konzepte: Zum einen gibt es das BlueMotion-Technology-Paket, bei dem es sich mehr oder weniger um ein Sonderausstattungspaket, welches treibstoffsparende und emissionsreduzierende Maßnahmen enthält, handelt. Zum anderen gibt es eigene BlueMotion-Modelle, die mit dem BlueMotion-Schriftzug gekennzeichnet sind. Während das BlueMotion-Paket also für alle Fahrzeuge als Sonderausstattung gewählt werden kann, gibt es auch eigene BlueMotion-Modelle, die zur Gänze in Hinsicht auf möglichst geringen Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß konstruiert wurden.

Weiterlesen…

Volkswagen steigt in die Windkraft ein

Der größte europäische Autobauer, die Volkswagen AG, steckt fast 1 Milliarde Euro in erneuerbare Energie. Mit diesem Schachzug will Firmenpatriarch Ferdinand Piëch und seine Führungsriege um Martin Winterkorn die Wertschöpfungskette im Bereich der Elektroautos erweitern und den grünen Strom direkt an die Kunden von zukünftigen VW Elektroauto Kunden verkaufen.

Weiterlesen…