Neues vom 1-Liter-Auto

Nach jahrelanger Forschungsarbeit war es endlich so weit und VW konnte das lange angekündigte 1-Liter-Auto präsentieren. Der VW XL1 ist der sehnsüchtig erwartete Technologieträger aus dem Hause Volkswagen und soll das, was lange Zeit unmöglich schien, in die Realität umsetzen. Ausgeklügelte Aerodynamik, Hightech-Materialien und die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor senken den Verbrauch drastisch und machen ihn konkurrenzlos niedrig.

Weniger als zwei Liter Verbrauch – bereits 2017?

Mit weniger als einem Liter Treibstoffverbrauch auf 100 Kilometer soll der VW XL1 neue Maßstäbe setzen und Impulse für zukünftige Entwicklungen geben. Diese Impulse scheinen auch bereits bei Audi, ebenfalls Mitglied des VW-Konzerns, angekommen zu sein. Dort arbeitet man nämlich mit Hochdruck an der Entwicklung eines 1-Liter-Autos, das nicht nur Technologieträger, sondern vollwertig alltagstaugliches Fahrzeug sein soll.

Allzu viele Details sind von Audis geplantem 1-Liter-Auto noch nicht bekannt. Laut firmeninternem Zeitplan soll es 2017 so weit sein und das neue Spritsparwunder in die Serienproduktion gehen. Der tatsächliche Verbrauch wird wahrscheinlich auch über 1,0 Liter liegen, jedoch immer noch unter 2,0 Liter. Bislang favorisierte man im Konzern den kompakten A1 als Basis für den 1-Liter-Audi, denkbar wäre jedoch auch der noch nicht erschienene SUV Q2. Im Gegensatz zum VW XL1 hat man bei Audi ganz klar die Großserientauglichkeit des 1-Liter-Autos vor Augen, weshalb auch Eingeständnisse an die Aerodynamik und in weiterer Folge auch an den Treibstoffverbrauch gemacht werden müssen.

Was den Antrieb des zukünftigen 1-Liter-Autos betrifft, weiß man bislang nur, dass es sich um einen Hybriden handeln wird. In der engeren Auswahl sind jeweils ein Benzin-Plug-in-Hybrid und ein Diesel-Plug-in-Hybrid. Der Benziner leistet rund 80 PS und der Diesel rund 75 PS. Beide werden durch einen rund 100 PS starken Elektromotor sowie eine Batterie mit 8,5 kWh ergänzt. Außer dem vage anvisierten Datum 2017 weiß man bislang noch nichts Genaueres über den Serienstart des 1-Liter-Autos aus dem Hause Audi. Wann dieses tatsächlich auf den Markt kommen wird, steht noch in den Sternen.

Bilder: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

1 Kommentar

  1. Joaquin   •  

    Kaum bringt VW die was weiß ich, wievielte Studie zum 1-Liter-Auto heraus, bringen sie fast im selben Zug ein alltagstaugliches Elektroauto auf den Markt. Wer will dann noch diesen kleinen Hybrid kaufen, wenn man mit dem e-up doch ein Vollwertiges Fahrzeug bekommen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.