Europäische Klimaziele 2030

Die Europäische Kommission hat ehrgeizige Ziele hinsichtlich der Reduzierung von schädlichen Treibhausgasen in Angriff genommen. Bis zum Jahr 2030 soll der Ausstoß an diesen schädlichen Gasen um bis zu 40 Prozent gegenüber dem Wert von 1990 gesenkt werden.

Bis zum Jahre 2050 sollen es sogar 80 Prozent sein. Ein solch hohes Ziel kann natürlich nur dadurch erreicht werden, indem an vielen Dingen gleichzeitig gearbeitet wird. Ein Kernthema ist dabei die Energieerzeugung.

Weiterlesen…

CO2-Effizienzskala: Sinn oder Unsinn?

Für die einen ist es Transparenz und Pro-Umwelt in Reinform. Für die anderen ist es die größte Volksverdummung überhaupt. Die Rede ist vom CO2-Label für Neuwagen, das Autos ab dem 1. Dezember 2011 in acht Effizienzklassen einstuft. Die Effizienzklassen A+ bis G sind farblich von grün bis rot unterteilt – nach Vorbild der Effizienzklassen für Haushaltsgeräte, die schon 1998 eingeführt wurden und zu einem Umdenken der Verbraucher geführt hat. Der positive Effekt bei Kühlschrank & Co. soll mit dem neuen CO2-Label auch auf den Neuwagenkauf übertragen werden.

Weiterlesen…

Intelligente Autovermietung in Paris

Kauft man sich ein Fahrzeug, stehen nach der Anschaffung weitere Kosten auf dem Plan: Reparaturen, steigende Benzinpreise, KFZ-Steuer und vieles mehr. Für die anderen hingegen ist es Umweltverschmutzung, doch der öffentliche Verkehr fährt nicht immer, wie es einem lieb ist und die Bequemlichkeit lässt manchmal auch zu Wünschen übrig. Als Vorreiter hat sich die Stadt Paris etwas zu dem Problem einfallen lassen und prompt ein neues Verleihmodell für Autos entwickelt, das nicht nur flexibel, sondern auch umweltfreundlich ist. Das neue System nennt sich Autolib und setzt vollkommen auf Elektroautos. Derzeit sind zum Start insgesamt 250 dieser Modelle geplant, doch bis Mai soll die Zahl noch auf 3.000 ansteigen.

Weiterlesen…