Neben BMW mit EfficientDynamics und Mercedes Benz mit BlueEFFICIENCY bietet auch VW mit seiner Linie BlueMotion eine Reihe besonders sparsamer und schadstoffarmer Fahrzeuge an. VW bedient sich hierbei zweier unterschiedlicher Konzepte: Zum einen gibt es das BlueMotion-Technology-Paket, bei dem es sich mehr oder weniger um ein Sonderausstattungspaket, welches treibstoffsparende und emissionsreduzierende Maßnahmen enthält, handelt. Zum anderen gibt es eigene BlueMotion-Modelle, die mit dem BlueMotion-Schriftzug gekennzeichnet sind. Während das BlueMotion-Paket also für alle Fahrzeuge als Sonderausstattung gewählt werden kann, gibt es auch eigene BlueMotion-Modelle, die zur Gänze in Hinsicht auf möglichst geringen Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß konstruiert wurden.

Volkswagen BlueMotion – Kombiniert weniger Kraftstoffverbrauch

Bei der Realisierung des BlueMotion-Konzeptes greift man bei VW zu alt bekannten Mitteln wie der Reduzierung des Luftwiderstandes und der Motoroptimierung. Man verzichtet bewusst auf Hightech, um die BlueMotion-Modelle zu einem attraktiven Preis anbieten zu können. Um einen geringeren Luftwiderstand zu erreichen, kommen spezielle Plastikverkleidungen zum Einsatz, die an der Karosserie montiert sind. Außer dem Luftwiderstand wird durch den Einsatz spezieller Leichtlaufreifen auch der Rollwiderstand verringert. BlueMotion-Modelle sind zudem mit zusätzlichen Front- und Heckspoilern sowie einer Tieferlegung erhältlich.

Vergangenes Jahr 2011 warb VW mit der "Think Blue Spritsparaktion" für seine BlueMotion Technologie.

VW Polo BlueMotion 1.2 TDI 75 PS Motor.

Die Anpassungen in der Motorsteuerung beziehen sich hauptsächlich auf die Veränderung der Einspritzzeiten sowie die Absenkung der Leerlaufdrehzahl, wodurch eine signifikante Treibstoffersparnis erreicht wird. Als weitere Optimierungsmaßnahme kommt eine Anpassung der Getriebeübersetzung zum Einsatz. Bei manuellen Getrieben sind die höheren Gänge länger übersetzt, was ebenfalls eine Verbrauchsreduzierung nach sich zieht. Eine spezielle Anzeige im Cockpit zeigt dem Fahrer stets den idealen Schaltzeitpunkt an, wodurch das Fahrzeug immer im idealen Drehzeitspektrum gefahren werden kann.

Schnell zu identifizieren – der kleine Hinweis "BlueMotion" ziert jeden VW mit Spritspartechnik – hier den Tiguan.

Autos, die mit DSG-Getriebe ausgestattete sind, verfügen über eine Freilauffunktion, die automatisch auskuppelt. Als neueste Entwicklungen im Bereich BlueMotion kommen eine Start-Stopp-Funktion sowie ein System zur Rückgewinnung von Bremsenergie zum Einsatz. Alle Maßnahmen der BlueMotion Technologie sorgen zusammen für eine signifikante Treibstoffeinsparung sowie eine drastische Reduzierung von Emissionen und schonen somit nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Bilder: Hersteller / Volkswagen


Twittern Artikel twittern «