SEAT baut größten Dach-Solarzellenpark der europäischen Autoindustrie

Mit der Inbetriebnahme von zwei Photovoltaik-Anlagen hat SEAT jetzt Phase eins des „SEAT al Sol“ Projektes abgeschlossen: Im ersten Jahr werden 6 Millionen kWh produziert; bei der endgültigen Fertigstellung Ende 2012 werden SEAT jährlich über 13 Millionen kWh Solarstrom zur Verfügung stehen – das entspricht dem Verbrauch von 3.000 europäischen Haushalten. Die über 20.000 Solar Panele der Startphase erstrecken sich über eine Fläche von 130.000 Quadratmetern und wurden auf Dächern von Produktionsanlagen und Auslieferungsarealen installiert. Sie erzielen eine Spitzenleistung von 4 Megawatt und vermeiden den Ausstoß von jährlich 2.800 Tonnen CO2.

Weiterlesen…

Spritsparpakete der Autohersteller: BMW EfficientDynamics

Umweltschutz, Reduzierung der CO2-Emissionen und möglichst geringer Treibstoffverbrauch sind momentan die wichtigsten Themen in der Autoindustrie. Zahlreiche Forschungsabteilungen beschäftigen sich mit der Entwicklung effizienter Maßnahmen, die moderne Autos noch sparsamer und umweltfreundlicher machen. Aus diesem Grunde haben zahlreiche Autohersteller eigene Ausrüstungspakete, die mit einigen ihrer Modelle erhältlich sind, entwickelt.

Weiterlesen…

Nissan eröffnet neues Werk für Lithium-Ionen-Batterien in Portugal

Nissan hat mit dem Bau eines hochmodernen Werks zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Portugal begonnen. Am Standort Cacia werden künftig Stromspeicher für die europäischen Elektrofahrzeuge der Renault-Nissan-Allianz gefertigt. Das Batteriewerk wird mit Investitionen in Höhe von 156 Millionen Euro auf einem über 30.000 Quadratmeter großen Grundstück des Renault CACIA Getriebewerks errichtet. Mit der Fertigung kann voraussichtlich im Dezember 2012 mit rund 200 neuen Mitarbeitern begonnen werden. Die Gesamtkapazität beträgt 50.000 Einheiten pro Jahr.

Weiterlesen…

Umweltfreundlich und günstig: Carsharing mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Carsharing hat sich inzwischen in ganz Deutschland etabliert. Bereits Ende der 1980er- Jahre griffen einige deutsche Unternehmen, dem aus den Vereinigten Staaten kommenden Trend auf und bieten seither allen, die nach einer gleichermaßen kostengünstigen und umweltfreundlichen Art des Autofahrens suchen, die Möglichkeit, neue und hochwertige Wägen bei verschiedenen Carsharing-Anbietern zu leihen.

Seit kurzem besteht nun auch in München die Möglichkeit, sich für Hybrid- und Elektrofahrzeuge zu entscheiden – mit Blick auf die Kosten bei der Neuanschaffung sicherlich eine lohnenswerte Alternative.

Weiterlesen…