VW präsentiert 1-Liter Auto XL1 in Katar

Vor 200 hochrangigen Gästen, unter ihnen der Emir von Katar Hamad bin Chalifa Al Thani, Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister und Prof. Dr. Ferdinand Piëch, präsentierte Volkswagen am Vorabend der ersten Qatar Motor Show (26. bis 29. Januar) die dritte Evolutionsstufe seiner 1-Liter-Auto-Strategie. Dank perfekter Aerodynamik, Leichtbau und des Plug-In-Hybridsystems emittiert der XL1 nur 24 g/km. Volkswagen demonstriert mit diesem Fahrzeug die Innovationskraft der Marke und bekräftigt den Anspruch weiterhin Maßstab der Automobilbranche zu sein.

Der Aufsichtsratvorsitzende der Volkswagen AG, Prof. Dr. Ferdinand Piëch, hatte einst das visionäre Ziel formuliert, ein vollwertiges, alltagstaugliches Auto mit einem Verbrauch von 1,0 Litern zur Serienreife zu bringen. Mit dem neuen ist dieses Ziel heute zum Greifen nahe. Mit einem Verbrauch von nur 0,9 l/100 km ist der XL1 das sparsamste Hybridauto weltweit.

Die Technik des VW XL1:

Hightech-Leichtbau (Monocoque und Anbauteile aus kohlefaserverstärktem Kunststoff), perfekte Aerodynamik (Cw = 0,186) und ein Plug-In-Hybridsystem – bestehend aus einem Zweizylinder-TDI-Motor (35 kW / 48 PS), Elektromotor (20 kW / 27 PS), 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Lithium-Ionen-Batterie – machen es möglich, dass der neue Volkswagen XL1 bei einem Verbrauch von 0,9 l/100 km nur noch 24 g/km CO2 emittiert. Da als Plug-In-Hybrid konzipiert, kann der Prototyp des XL1 zudem über eine Distanz von bis zu 35 Kilometern rein elektrisch und damit emissionsfrei gefahren werden. Aufgeladen wird die Batterie an herkömmlichen Stromanschlüssen. Via Rekuperation (Bremsenergierückgewinnung) lädt sich der Akku zudem beim Bremsen auf – der Elektromotor fungiert in diesem Fall als Generator.

[nggallery id=3]

Quelle & Bilder: VW, auto-news-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.